12 Sexträume- und was sie wirklich bedeuten!

(19-05-2010)

Bei Subway hab ich heute in der aktuellen Petra geblättert (Ausgabe 06/10). Dabei stieß ich auf „12-Sexträume, und was sie wirklich bedeuten“… schon mal seeehr vielversprechend.

Laut der Einleitung wurden 12 Leserträume von der Psychologin Caroline DeClair analysiert. Im Endeffekt sagen die Interpretationen kaum mehr aus, als dass es unter keinen Umständem um das geht, was die Personen träumten. Die Autorin hat nur ein wenig Freudsche Grundbildung mit dem Barnum-Effekt kombiniert. Aber auf sexuelle Bedürfnisse selbst wird kaum eingegangen. Oftmals ist sich die Autorin sicher, dass es unter allen Umständen garnicht um Sex, sondern im Alltagsdinge geht- selbst wenn in den Berichten über die Träume sexuelle Erregung erwähnt wurde.

Weiterlesen

Advertisements