Kurzfilm: Open for Submissions

Musik

„Open for Submissions“- Dieser Film entstand 2002 auf dem allerersten Instant Films Festival. Bei diesem Event in Los Angeles versammeln sich jährlich Künstler, um innerhalb von 48 Stunden einen Kurzfilm zu erstellen. Am ersten Tag haben sieben Drehbuchautoren 12 Stunden Zeit, um ein auf zwei zufällig gewählten Schlagwörtern basierendes Skript zu entwickeln. Am zweiten und dritten Tag hat dann eine wiederum zufällig zusammengestellte  Gruppe aus Regiseuren und Schauspielern Zeit, um das Skript umzusetzen. Durch diesen Prozess entstand neben vielen anderen Interessanten Filmen dieser Kurzfilm über eine D/s Beziehung:

Advertisements

Kurzfilm: Polly Wally

MoviesDiese Woche stand unbeabsichtigt unter dem Stern des promisken Liebeslebens. Es gab zwei Reportagen über Polyamorie und einen Kurzfilm, einen Blog und eine Filmkritik über Swingen.

So möchte ich dieses Thema vorerst mit einem Kurzfilm über Poly-Konstrukte abschließen, in den ich mich vor einigen Jahren verliebt habe: Polly Wally, eine liebevolle Satire auf Polybeziehungen. Eine kleine SM- Szene ist auch dabei.  Der „Buddy Greg“ ist übrigens Kirby Ferguson, welcher auch bei den Videos zu „Fist me this Christmas“ und „Do you take it in the ass?“ der Wet Spots mitwirkte.