50 Shades of Parody: Das Buch

Oder: wie NSFW das Internet trollte.

„This is a test: Is is possible, that a terrible written book that makes no sense but has just has a lot of banging might just win the heart of lonely housewifes everywhere?“

Ok. Ich erkläre es euch: Über Monate hinweg ist „Fifty Shades of Grey“ auf den ersten drei Plätzen der Verkaufscharts. Und der Rest? Bücher, die auf der Modewelle mitschwimmen. Ähnliche Cover, viel Sex, komische Berufe. NSFW haben eine Gruppe von Leuten eine 30 seitige, unzusammenhängende Story mit viel Sex zusammenschreiben lassen, es für $0.99 Cent als Ebook eingestellt, und das Internet drauf losgelassen. Mit dem Ergebnis, dass andere sich von den herausragenden Verkaufszahlen haben begeistern.

Eine Debatte über diese Trollaktion findet sich übrigens in den Kommentaren der Negativbewertungen auf Amazon. Ich finde es faszinierend, was für eine ausufernde Diskussion sich in den Kommentaren verstecken kann.

Ich fand die Aktion lustig. Der Spaß war mir definitiv den einen Euro beim deutschen Amazon wert. Leider ist die Aktion hier in Deutschland nicht wirklich bekannt geworden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s